Zu dem aktuellen Thema "Fanatismus im Netz"
veranstaltet WgR Ladenburg einen Vortragsabend
im Domhof Ladenburg am Do., 17. Nov. 16, um 19:30 Uhr.
In den letzten Jahren häufen sich radikale Posts und Kommentare in den sozialen Netzwerken, die gewaltverherrlichend, rassistisch, fremden- und speziell islamfeindlich sind und die gegen verschiedene geschlechtliche Ausrichtungen hetzen. Parallel dazu bekommen Interessengruppen wie "Pegida" oder "Identitäre Bewegung" starken Zulauf. In der Veranstaltung sollen Gründe für die Vielzahl an Hasskommentaren wie auch die Motive der Verfasser zur Sprache kommen. Damit wird der Blick auch auf die Strukturen des Internet geworfen, das keiner Kontrolle unterliegt und somit Tür und Tor öffnet für Meinungsäußerungen, die anderswo nicht möglich wären. Vertieft wird das Thema durch Ergründung der Ursachen für solches Verhalten wie den Sinnverlust in der heutigen Zeit, die Unfähigkeit der Politik, gesellschaftliche Probleme zu lösen, und das Ohnmachtsgefühl gegenüber einer beschleunigten Welt der Globalisierung.

"Radikalisierung - Hetze - Shitstorm,  wer und was steckt dahinter?" ist der Untertitel des Vortrags, den Prof. Dr. Franz Josef Röll, Soziologe und Professor für Neue Medien und Medienpädagogik an der Hochschule Darmstadt. Prof. Röll gehört als ausgewiesener Medienexperte zu den wichtigsten Stimmen und Denkern Deutschlands auf diesem Gebiet.